Motorsport vorm Schloss 2014 – Mode, Classic Cars und Motorsport in Braunschweig

 

Im Rahmen der Braunschweiger Veranstaltung „modeautofrühling“, stellte sich auch die DTM für die Saison 2014 vor. Anders als in den letzten Jahren, fand dieses Show-Event früher statt. Zusehen gab es auf dem Burgplatz viele klassische Autos, sowie Modetrends. Rund um die Schloss Arkaden, hatten sich Autohändler, ein Motorrad-Parcours sowie die DTM ihren Platz bezogen. Ich habe euch hier einige Impressionen des Tages mitgebracht.

Zum dritten Mal stellt sich die DTM nun, im Rahmen des kommenden Laufs in Oschersleben, auf dem Schlossplatz vor. In ihrem Programm wurde viel für die kleinen und großen Fans geboten. An dieser Stelle sei es mir verziehen, das ich hier nur das DTM-Show Event besucht und fotografiert hatte. Das Programm hat sich auch in diesem Jahr nicht geändert. Autogrammstunde mit drei Fahrern der DTM (Edoardo Mortara für Audi, Augusto Farfus für BMW und Daniel Juncadella für Mercedes), Interview in der Menge für das TV und natürlich die DTM Boliden zum anfassen. Für die richtige Stimmung gegen Mittag, sorgte dann noch der Radiosender MDR Jump. Beide Morgenshow Moderatoren führten die Leute durch die, erstmalig vor dem Publikum abgehaltene Pressekonferenz, sowie diversen anderen Interviews mit den Fahrern. Dazu konnten die Besucher am Nachmittag, im Kampf gegen andere Leute mit dem Videospiel DTM Experience, Karten für das DTM Wochenende in Oschersleben gewinnen. Wer mehr über das Spiel erfahren möchte, kann sich gerne auf der offiziellen Webseite des Titels informieren oder in meinen Videospieletest auf NEOGAMER.de gucken.

Auch außerhalb der Autogrammstunde nehmen sich die Fahrer Zeit für Fans. Hier Daniel Juncadella (Links)

Eine Sache die mir extrem gut gefiel, war das nun auch die kleinen ganz offiziell sich vor die DTM Boliden stellen durften, um ein kleines Erinnerungsfoto zu machen. Bisher galt das Berühren der Fahrzeuge als nicht gestattet. Ich habe allerdings auch beobachtet, das in den Jahren die Fans immer näher an die Fahrzeuge dürfen und generell die nähe der Fahrer zu den Fans gestiegen ist. Sei es für einen kurzen Plausch oder für ein Autogramm.

 

ADAC GT Masters stellt sich vor

Die Fahrer hatten immer und zu jederzeit den Fan im Auge, was ich persönlich sehr stark fand. Neben der Bühne und zwei Fahrzeugen der DTM, hat sich gleich gegenüber auch die, ebenfalls gut bekannte, Rennserie ADAC GT Masters vorgestellt. In der Reihe nach standen der BMW Z4 von Schubert Motorsport, Lamborghini Gallardo (Streckentaxi), Audi R8 LMS ultra Team 16 vom YACO-Racing Team, Ford Fiesta vom Kowalski Racing Team und ein MINI John Cooper der ADAC PROCAR Serie. Da die Mini Trophy seit letztem Jahr Geschichte ist, kamen die Fahrzeuge im Rahmen der ADAC PROCAR als MINI John Cooper Works Challenge (Division 3) unter.

 

 

Der Audi RS5 DTM und Mercedes AMG C-Coupe DTM vor dem Schloss.

Wie eben im Text schon angesprochen, waren leider nur zwei Boliden der DTM vor Ort. Der Audi RS5 DTM und DTM Mercedes AMG C-Coupé standen zwar am Anfang aufgereiht vor dem Schloss, doch der BMW erschien nicht. Man platzierte dann die Fahrzeuge vor dem Show-Truck, sodass die Fans auch wirklich was davon hatten. Was mir persönlich etwas negativ auffiel, war das fehlen weiterer Fahrzeuge aus anderen Rennserien. Im letzten Jahr stand noch der Audi R18 e-tron quattro, sowie der VW WRC Polo in der Nähe herum. In diesem Jahr fehlten diese allerdings. Trotzdem bot dieses Show-Event wieder alles, was die Fans sehen wollten.

 

Kaufinformationen zur DTM, sowie den ADAC GT Masters

Audi R8 LMS ultra vom Team YACO-Racing. Fahrer sind Philip Geipel und Rahel Frey.

Die Fahrer und Teams der ADAC GT Masters legen bereits schon in gut Zwei Wochen los. (25.04 – 27.04) Tickets gibt es ab 20€ (1 Tageskarte) und bieten fast alles was das Motorsportherz sich nur wünschen kann. (GT Masters, HAIGO ADAC Historic Cup, Renault Clio Cup und ADAC PROCAR)  Zu beziehen gibt es diese Karten natürlich über die eTropolis Motorsportarena Oschserleben im Shop oder an der Tageskasse.

 

Die DTM macht in diesem Jahr schon im (16.05. – 18.05.) Mai halt auf der eTropolis Motorsportarena Oschersleben. Tickets können vor Ort oder auch direkt im Ticketshop von DTM.com erworben werden. Je nach Kategorie und Verfügbarkeit (Gold, Silber, Bronze) für das Wochenendticket 55 €, 40 € oder 30 € (Achtung: Im Vorverkauf sind die Tickes um ein paar Euro billiger!).
Neben der DTM fahren noch die Rahmenserien: FIA F3 European Championship, Porsche Carrera Cup Deutschland und der Volkswagen Scirocco R-Cup. Abseits dieser, bietet die DTM noch diverse Show-Veranstaltungen zwischen DTM und Rahmenserien.

 

Fahrtipps von Braunschweig aus

Auch Augusto Farfus (BMW) stand für den MDR Rede und Antwort.

Wer nun aus Braunschweig über die A2 nach Oschersleben fährt, sollte auf die Baustelle auf Höhe Helmstedt achten. Diese sorgte immer wieder für viele Staus. Über die A2 Route brauch man für gewöhnlich ne knappe Stunde. Mit Staus, gerade gegen Mittag, muss gerechnet werden. Wer auf nun mal sicher gehen will, kann auch über die Bundesstraße 82 über Sickte, Schöppenstedt, Schöningen und Hötensleben nach Oschersleben fahren. Im Schnitt sind dies sogar über 10 Kilometer weniger. Allerdings dauert die Fahrt dann auch einige Minuten mehr.

Sendetermine:
Auch in diesem Jahr wird das erste Programm (ARD) wieder die DTM Übertragen. Zurzeit sind aber keine Übertragungszeiten aufgeführt. Bitte richtet euch demnach nach eurer Fernsehzeitung oder alternativ auf ARD.de.
Die ADAC GT Masters wird wiederum von Kabel1 übertragen. Diese startet am Samstag und Sonntag jeweils um 11:45 Uhr ihre Übertragung.

Fotos zum Promotionevent “Motorsport vorm Schloss”

 

Interessante Links und Quellen:
Motorsport vom Schloss – Artikel Motorsport Arena Oschersleben
Ticketpreise – eTropolis Motorsport Arena Oschersleben
DTM.com

Dieser Beitrag wurde unter Report abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.