Bremen Classic Motorshow 2014 in der Übersicht

 

Bremen Classic Motorshow Ford RSAuch 2014 findet in Bremen die Bremen Classic Motorshow statt. Die große Sonderschau in dem Jahr, wird unter dem Motto das “Wirtschaftswunder” stehen. In meiner kleinen News erläutere ich die neue Halle 8, was uns erwartet, die Hallen in einer Übersicht, sowie Öffnungsdatum und Preise dieser sehr speziellen Veranstaltung für Fahrzeugfreunde auf Vier, als auch Zwei Rädern.

Anfang des aktuellen Jahres, war ich auf der Bremen Classic Motorshow und konnte nicht nur viele alte Fahrzeuge betrachten, sondern auch historische Rennfahrzeuge im Rahmen der Sonderausstellung betrachten. Neben vielen Clubs, die ihre Young- und Oldtimer präsentierte, konnte ich auch die Sonderschauen und die Handelshallen betrachten. Die Bremen Classic Motorshow ist nicht nur eine Ausstellung, sondern gilt seit Jahren auch als Platz für Handel und Kommunikationsplatz für Freunde von historischen Fahrzeugen. (Young- als auch Oldtimer)

Bremen Classic Motorshow 2013

Für das kommende Jahr, konnten die Veranstalter nun schon die ersten wichtigen Daten veröffentlichen. So wird die große Sonderausstellung für 2014 mit Fahrzeugen der frühen 50ern bis in die späten 60er Jahre beschäftigen. Ganz nach dem Motto: “Wirtschaftswunder”. Natürlich wird es auch weitere, kleinere Sonderschauen vor Ort sein. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit dieser Veranstaltung, stiegen auch die Anfragen auf einem Stehplatz. Um diese hohe Anfrage zu decken, brauchten die Veranstalter mehr Platz. So freut sich der Veranstalter nun auch verkünden zu dürfen, das 2014 eine weitere Halle mit 1.500 m² zur Verfügung steht.

In einer Pressemitteilung hieß es von Frank Ruge, Projektleiter der Bremen Classic Motorshow: „Seit Jahren stoßen wir mit den rund 40.000 Quadratmetern Hallenkapazität in Bremen an unsere Grenzen und müssen uns zwischen vielen guten Ausstellern entscheiden. Das ist schade – für alle Beteiligten. Mit einer mobilen Halle schaffen wir nun zusätzlichen Raum für ein noch größeres Angebot“.

Und so in etwa sieht der Belegungsplan für 2014 schon heute aus:
Halle 2 bleibt für die vielen Auto-Clubs mit ihren Young- und Oldtimern.
Halle 4 wird eine zusätzliche Verkaufshalle für klassische Automobile und Restaurierung. Zudem steht dort die Sonderschau zum Thema: Kleintransporter in der Wirtschaftswunderzeit.
Halle 5 bietet Platz für Händler und Dienstleister mit ihren exquisiten Angeboten. Auch die große Sonderschau, welche eine automobile Spannweite der Wirtschaftswunderzeit zeigen wird, findet hier ihren Platz.
In Halle 6 befinden sich dann Händler und Restaurierer automobiler Klassiker, der historische Rennsport und auch wieder die begehrte Sonderschau mit den zu erstehenden handverlesenen jungen Klassikern.
In Halle 7 und der neuen mobilen Halle 8, findet man die Ersatzteile und das Zubehör, welches noch vor Oldtimer-Saisonbeginn benötigt werden könnte.

Die Bremen Classic Motorshow öffnet vom Freitag, 31. Januar bis Sonntag, 2. Februar in allen Hallen der Messe Bremen von 9 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 15 Euro.

Mehr Infos auch unter www.classicmotorshow.de.
Natürlich werde ich auch im kommenden Jahr wieder versuchen einige interessante Impressionen der Veranstaltung in Bremen einzufangen und in einem Artikel zu präsentieren. HIER geht es zum Bericht von diesem Jahr 2013, sowie den Fotos.

Quelle:
Pressemitteilung MESSE BREMEN